Schulen

Logo der Privtschule der Deutschen Botschaft Ankara - Zweigstelle Istanbul

Privatschule der Deutschen Botschaft Ankara - Zweigstelle Istanbul

Die Privatschule der Deutschen  Botschaftsschule Ankara – Zweigstelle Istanbul ist eine von der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen des Bundesverwaltungsamtes (BVA) anerkannte und geförderte Deutsche Auslandsschule und umfasst in der Grundschule die Jahrgangsstufen 1 bis 4. Angeschlossen ist ein Deutscher Kindergarten. 

Bild Fassade Deutsche Schule Istanbul

Deutsche Schule Istanbul

Die Deutsche Schule Istanbul wurde 1868 als „Deutsche und Schweizer Bürgerschule“ gegründet und gehört heute zu den bedeutsamen Abitur-Schulen im Kreis der 117 Auslandsschulen. Als Begegnungsschule zwischen beiden Nationen und Kulturen erfüllt die Schulgemeinde ihren kulturpolitischen Auftrag einer deutschen Auslandsschule, indem das Abitur nicht nur für die deutschen, sondern vor allem für türkische Schülerinnen und Schüler das oberste Schulziel darstellt.

Eingangstor Istanbul (Erkek) Lisesi

Istanbul Lisesi, Deutscher Zweig

Das Istanbul Lisesi (Istanbul Gymnasium) ist gleichzeitig eine staatliche türkische Schule und eine deutsche Auslandsschule (Begegnungsschule). Damit ist die Schule Beispiel für eine einzigartige Kooperation im Bildungsbereich. 1884 wurde das Gymnasium als Privatschule von einem aus Thessaloniki stammenden Mathematiklehrer gegründet. Schon 1914 unterrichteten 22 deutsche Lehrer an dieser Schule vor allem in den naturwissenschaftlichen Fächern und in Mathematik.

Kulturelle Institutionen

Haus der Kulturen

Wissenschaftliche Institute

Uni-Bibliothek der HAW Hamburg; Student

Wirtschaftliche Institutionen

Wirtschaft Deutschland

Politische Stiftungen

Berlin: Reichstag, Plenarsaal des deutschen Bundestages

Vereine

Human Rights Council

Kirchen und Gemeinden

Kirche Maria Meeresstern in Werder