Kultur und Bildung

Izmir ist das kulturelle Zentrum der türkischen Ägäis. Zwei große angesehene öffentliche Universitäten mit jeweils mehr als 45.000 Studierenden sowie bedeutende Museen befinden sich hier. Die Umgebung bietet dem Interessierten einzigartige Relikte aus der Antike. Alljährlich finden verschiedene Kulturfestivals sowohl in der Stadt selbst als auch im antiken Amphitheater im nahegelegenen Ephesus (Selçuk) statt. Das Deutsche Archäologische Institut unterhält Projekte unter anderem in Bergama (Pergamon), Milet und Priene. Das Goethe-Institut (GI) sowie der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) sind in Izmir vertreten. Im Jahr 2008 wurde die Deutsche Schule Izmir, Zweigstelle der Privatschule der Deutschen Botschaft Ankara eröffnet. Darüber hinaus unterstützt Deutschland die staatlichen Anadolu-Schulen mit der Entsendung von deutschen Lehrern.

Im Hochschulsektor gibt es zahlreiche Kooperationen zwischen deutschen und türkischen Universitäten. Der DAAD vergibt Stipendien, der Austausch von Wissenschaftlern wird gefördert. Daneben bestehen zahlreiche Städte- und Schulpartnerschaften.

Die Kulturabteilung des Generalkonsulates unterstützt und begleitet dieses vielfältige deutsche Engagement nach Kräften. Das Generalkonsulat führt eigene Kulturveranstaltungen durch, zum Teil mit Unterstützung von Sponsoren. Besonderen Wert wird dabei auf den Kooperationscharakter mit der türkischen Seite gelegt. Das Generalkonsulat unterhält enge Beziehungen mit städtischen Kultureinrichtungen wie u.a. dem Staatlichen Konservatorium, der Oper zu Izmir und örtlichen Kunstgalerien. Für Fragen, Kommentare oder Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.