Besuch der Moscow International Private School Antalya

Bild vergrößern

Konsul Martin Vetter und Vizekonsul Jörg Fürstenau statteten der „Moscow International Private School Antalya“ einen Höflichkeitsbesuch ab.

In dieser Schule studieren über 200 Schüler aus allen postsowjetischen Ländern unter dem russischen Bildungsprogramm der 1. bis 11. Klasse. Nach dem Studium erhalten die Schülerinnen und Schüler ein russisches Staatszertifikat und die Möglichkeit der Weiterbildung in Russland. Die Schule arbeitet eng mit der angesehenen Lomonosov Schule in Moskau und der internationalen Universität von Antalya zusammen.

Auf Einladung von Direktor Babaev kam dieses Treffen zustande, bei dem die Schüler viele Fragen zu Deutschland, zum diplomatischen Dienst aber auch zu Studienmöglichkeiten oder dem russisch-deutschen Verhältnis stellten.

Mehrere Schüler waren bereits in Deutschland und erzählten von ihren Erlebnissen dort. Nach der rund einstündigen Fragestunde folgte in kleinem Kreis ein Rundgang durch die Schule bevor am Ende die Eigentümerin der Privatschule, Liubov Dukelskaya zu einem traditionellen russischen Frühstück einlud Bild vergrößern

Bild vergrößern