Zollvorschriften

Zollinformationen des Bundesministerium der Finanzen

Golden Retriever

Informationen zur Einfuhr/Durchreise von Haustieren

Nachfolgende Merkblätter erläutern über neue tierseuchenrechtlichen Vorschriften der Ein- und Durchfuhr von Haustieren in/durch die Europäische Union:


1. Heimtiere, Katzen und Frettchen [pdf, 84,17k]

2. Heimvögel [pdf, 51,16k]

3. Andere Haustiere [pdf, 52,88k]

 

Der Durchführungsbeschluss 2011/874/EU der Europäischen Kommission vom 15.12. 2011 enthält insbesondere folgende Neuregelungen:

*neue Muster der Gesundheitsbescheinigungen für die Einfuhr von Hunden, Katzen und Frettchen in die Europäische Union seit 01.01.2012;

*ab 01.01.2012 einheitliche Einreisebestimmungen bezüglich Tollwut für alle EUMitgliedstaaten;

*Neukennzeichnungen nur noch mit Transponder (Mikrochip) möglich (seit 03.07.2011 Neukennzeichnung mit Tätowierung nicht mehr ausreichend).

 

1. Reisen mit Hunden, Katzen und Frettchen in/durch die Europäische Union

Die Ein- und Durchfuhr von Hunden, Katzen und Frettchen aus Nicht-EU-Ländern ist in der Europäischen Verordnung Nr. 998/2003 geregelt. Seit 01.01.2012 gelten für die notwendige Veterinärbescheinigung neue EU-einheitliche Muster, die in den Anhängen I und II des Durchführungsbeschlusses 2011/874/EU wiedergegeben sind und heruntergeladen werden können.

 

Einzelheiten ergeben sich aus dem beigefügten Heimtiere, Katzen und Frettchen [pdf, 84,17k] .

 

2. Reisen mit Heimvögeln in/durch die Europäische Union

Die Ein- und Durchfuhr von Heimvögeln aus Nicht-EU-Ländern erfolgt unter kontrollierten Bedingungen, um eine Einschleppung und Ausbreitung der aviären Influenza (AI) zu verhindern. Die Bedingungen regelt im Einzelnen die Entscheidung 2007/25/EG der Europäischen Kommission.

 

Einzelheiten ergeben sich aus dem beigefügten Heimvögel [pdf, 51,16k] .

 

3. Reisen mit anderen Haustierarten in/durch die Europäische Union

Anders als bei Hunden, Katzen, Frettchen und Vögeln ist die Ein- und Durchfuhr anderer Heimtiere innerhalb der EU nicht harmonisiert. Für die Ein- und Durchfuhr in/durch die Bundesrepublik Deutschland gilt deshalb nationales deutsches Recht.

 

Einzelheiten ergeben sich aus dem beigefügten Andere Haustiere [pdf, 52,88k] .

Stand 23.03.2012