Apfelkuchen mit Streuseln

Zutaten

2 kg Äpfel

5 EL Zitronensaft (von ca. 1 Zitrone)

400 g Zucker

675 g Mehl

2 Pck. Vanillinzucker

25 g Mandeln, gemahlen

375 g Butter

4 Eier

200 g saure Sahne

1 Pck. Backpulver

 

Zubereitung

Äpfel schälen, vierteln und die Kerngehäuse entfernen. Äpfel in Stücke schneiden. Zitronensaft, 5 EL Wasser, 75 g Zucker und Äpfel aufkochen. Bei schwacher Hitze ca. 15 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Kompott abkühlen lassen.

Für die Streusel: 300 g Mehl, 1 Päckchen Vanillinzucker, Mandeln, 175 g Zucker und 175 g weiches Fett mit den Knethaken des Handrührgerätes krümelig verkneten.

Für den Rührteig: 200 g Fett, 175 g Zucker, 1 Päckchen Vanillinzucker cremig rühren. Eier nach und nach unterrühren. Saure Sahne zufügen. 375 g Mehl und Backpulver mischen und unter die Eiermasse rühren.

Backblech fetten oder mit Backpapier auslegen. Rührteig darauf geben und glatt streichen. Apfelkompott gleichmäßig auf dem Teig verteilen, mit den Streuseln bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 Grad) ca. 40 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Guten Appetit!

Rezept von E. Yavasır