Gewürzter Weihnachtskuchen

Zutaten

250 g Mehl

200 g Butter

180 g Zucker

4 Eier

1 Vanillezucker

abgeriebene Schale von 1 Zitrone

40 g gestiftete Mandeln

60 g Rosinen

20 g Lebkuchengewürz (Nelken, Anis, Zimt, Kardamom – alles gerieben)

20 g Bitterschokolade

2 Eßlöffel Sahne

½ Teelöffel Backpulver

1 Prise Salz

Zubereitung

Die Butter im Wasserbad cremig, aber nicht flüssig werden lassen. Aus dem Wasserbad nehmen, schaumig rühren. Zucker und Vanillezucker hinzufügen, nochmals gründlich rühren. Die Eier einzeln hineinquirlen. Mehl, Salz und Backpulver vermischen und nach und nach in den Teig sieben und glattrühren. Je länger der Teig gerührt wird, umso lockerer wird der Kuchen! Den Teig auf zwei Schüsseln verteilen. In die eine die abgeriebene Zitronenschale und die Mandeln einrühren; in die zweite das Lebkuchengewürz, die Schokolade, die Rosinen und die Sahne.

Eine Guglhupfform (Napfkuchen) von 24 cm Durchmesser gut einfetten. Den Teig schichtweise einfüllen: zuerst eine Schicht helle Teigmasse, glattstreichen, dann den braunen Teig, dann wieder eine helle Schicht.

Bei 180°C in der Mitte des Backofens 45 Minuten backen. Zehn Minuten später auf eine Unterlage stürzen, auskühlen lassen.

Guten Appetit!