Kürbisquiche

Zutaten

250 g Mehl

125 g Butter

3 Eier

1 Prise Salz

600 g Kürbisfleisch

120 g Speck

2 EL Öl

1 Zwiebel (Gemüsezwiebel)

2 Knoblauch

Kräutersalz

200 ml Gemüsebrühe

Fett für die Form

150 g Creme fraiche

100 g Käse (Greyerzer), gerieben

2 EL Kürbiskerne

Pfeffer

Thymian, gerebelt

 

Zubereitung

Aus Mehl, Butterstückchen, 1 Ei, 1 Prise Salz und 1 EL Wasser einen Mürbeteig kneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Klarsichtfolie wickeln und 30 Minuten kühl stellen.

Den Kürbis schälen, von den Kernen befreien und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Speck würfeln, in 1 EL Öl anbraten. Zwiebel schälen, fein hacken, mit Kürbis zum Speck geben und anbraten. Knoblauch schälen, zum Gemüse pressen. Mit etwas Salz, Pfeffer und Thymian würzen und Gemüsebrühe zugießen. Gemüse zugedeckt etwa 20 Minuten garen, pürieren und beiseite stellen.

Eine Springform von 26 cm Durchmesser einfetten, Teig ausrollen, Springformboden damit auslegen, dabei einen etwa 3 cm hohen Rand formen. Restliche Eier mit Crème fraiche verquirlen. Greyerzerkäse reiben und unterrühren. Mischung unter das Kürbispüree mengen, 1 EL Kürbiskerne dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Masse auf dem Teigboden verteilen. Restliche Kürbiskerne darüber streuen.
Die Quiche im Backofen bei 200 Grad ca. 45 Minuten backen.

 

Guten Appetit!

Rezept von Charlotte Reinl