Deutsche Botschaft beteiligte sich mit einem Stand am Internationalen Brotfestival vom 13. bis 15. Oktober in Ankara

Bild vergrößern Wem läuft beim Duft von frisch gebackenem Brot nicht das Wasser im Mund zusammen, wer bekommt dabei nicht ein strahlendes Lächeln auf dem Gesicht?

Deutsches Brot ist weltweit bekannt und außerordentlich beliebt. Und es ist in seiner über Jahrhunderte entwickelten und bewahrten Vielfalt und Qualität sowie seinem Geschmack einzigartig. Nicht umsonst ist es für Deutsche ein „Kulturgut“ und Deutsches Brot ist zu Recht in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen worden.

Ein wesentlicher Grund für das hohe Ansehen von Deutschem Brot liegt im Bäckerhandwerk, das durch Kreativität und Einfallsreichtum, aber auch durch Verknüpfung von Tradition mit neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und Technologien entscheidend zur Angebotsvielfalt und zu den hohen Qualitätsstandards von Deutschem Brot beigetragen hat. Deshalb freut es uns besonders, dass Brot und Kuchen nach deutschem Rezept frisch auf dem Brotfestival in Ankara angeboten werden, um den Besuchern ein strahlendes Lächeln auf ihr Gesicht zu zaubern.

Durch die vielfältigen Beziehungen zwischen der Türkei und Deutschland hat sich Deutsches Brot auch in der Türkei einen Namen gemacht. Die Deutsche Botschaft empfindet es deshalb als eine große Ehre und Verpflichtung, sich beim erstmals stattfindenden Brotfestival in Ankara mit einem herausragenden Beitrag zu beteiligen. Bild vergrößern Bild vergrößern Bild vergrößern Bild vergrößern