Goethe-Institute

Bild vergrößern Das Goethe-Institut mit seinen Standorten Ankara, Istanbul und Izmir widmet sich der Förderung der deutschen Sprache, der Pflege der internationalen kulturellen Zusammenarbeit und der Vermittlung eines umfassenden Deutschlandbilds in der Türkei.

Filme von Werner Herzog und Rainer Werner Fassbinder, Musik von Ludwig van Beethoven und Silbermond, Ausstellungen zeitgenössischer Künstler, Diskussionsforen zu wissenschaftlichen und aktuellen Themen - all dies soll einen Einblick in die deutsche Kultur eröffnen und gleichzeitig den deutsch-türkischen Kulturaustausch fördern. Informieren Sie sich über das interessante und vielfältige Programm der Goethe-Institute; auch in den Bibliotheken der Institute finden Sie ein reichhaltiges Literatur- und Informationsangebot!

Neben dem Kulturprogramm im eigentlichen Sinne veranstalten die Goethe-Institute Sprachkurse, Informationstage und Beratungen für türkische Germanisten und Deutschlehrer.

Das Werden einer Hauptstadt - Spuren deutschsprachiger Architekten in Ankara

Das Werden einer Hauptstadt – Spuren deutschsprachiger Architekten

Das Projekt des Goethe-Instituts Ankara wurde in Zusammenarbeit mit der Architektenkammer der Türkei, Zweigstelle Ankara, und der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland organisiert und im Rahmen der Ernst-Reuter-Initiative realisiert.  Die Website gibt einen ausführlichen Überblick über die Rolle der deutschsprachigen Architekten, die in den frühen Jahren der Republik am Aufbau der neuen türkischen Hauptstadt Ankara beteiligt waren.