Deutsche Europapolitik

Die Überwindung des Nationalismus durch die Integration der Staaten hat Europa nach jahrhundertelangen Nachbarschaftskonflikten eine Periode von Frieden, Wohlstand und Stabilität gebracht. Mit dem Beitritt von 10 neuen Mitgliedstaaten zum 1.05.2004 und der Verabschiedung der Europäischen Verfassung im Juni 2004 tritt die Europäische Einigung in eine neue Phase.

Flaggen vor dem Europa-Parlament in Straßburg

Der Wert Europas

Das europäische Projekt durchlebt eine ernste Vertrauenskrise. Umso wichtiger ist es, dass wir uns den Wert Europas bewusst machen. Europa hat uns Frieden und Wohlstand gebracht. Vor allem ist es mehr denn je Zukunftsprojekt.

Türkische und EU-Flagge

EU-Erweiterung: Türkei

Die vertraglichen Beziehungen zwischen der Europäischen Union und der Türkei gehen auf das Jahr 1963 zurück. Mit der Unterzeichnung des sogenannten "Abkommens von Ankara" war die Türkei nach Griechenland der zweite Staat, mit dem die damalige Europäische Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) ein Assozierungsabkommen schloss.

Fahne der Europäischen Union

Deutsche Europapolitik

Die großen Herausforderungen unserer Zeit können wir nur bewältigen, wenn Europa zur globalen Gestaltungskraft wird.