Deutsche in der Türkei

Berlin "Heroes" Bild vergrößern Berlin "Heroes" (© picture alliance / dpa - Foto: Robert Schlesinger) Die Zahl der dauerhaft in der Türkei lebenden Deutschen ist nicht leicht zu bestimmen. Offiziell sind es etwas mehr als 5.000, inoffizielle Schätzungen reichen z.T. weit über 20.000 hinaus. Unstreitig ist, dass ihre Zahl deutlich wächst. Dazu gehören neben vorübergehend in die Türkei entsandten Beschäftigten deutscher Firmen z.B. die Ehepartner türkischer Staatsangehöriger, Rückkehrer aus Deutschland mit deutscher Staatsangehörigkeit, Rentner, Dauerurlauber und eine wachsende Zahl von Immobilienbesitzern, v.a. an der Südküste. Ihrer Probleme hat sich die türkische Regierung etwa bei der Novellierung des Arbeitserlaubnisrechts für Ausländer 2003 teilweise angenommen, andere Schwierigkeiten bleiben noch. Mehr und mehr sind diese deutschen Staatsangehörigen in der Türkei  in Vereinen organisiert, von denen zwei sich im folgenden vorstellen:

Logo

Deutschsprachiger Verein für Sozialarbeit (ASED)

Der von Deutschen und Türken gegründete Verein hat zum Ziel, Deutschen und Türken Raum für gegenseitige Hilfestellungen zu bieten, sowie ihre freundschaftlichen und kulturellen Beziehungen zu vertiefen.

Logo

Die Brücke“- und ihre Bedeutung

Wo immer eine Brücke gebaut wird, dient diese dazu, Verbindungen herzustellen, Wege zu ebnen, Verständigung zu erleichtern.