Die Kulturakademie

Die Kulturakademie Tarabya Bild vergrößern Die Kulturakademie Tarabya (© Generalkonsulat Istanbul/Mehmet Erken) Die Kulturakademie Tarabya wurde auf Initiative des Deutschen Bundestag ins Leben gerufen. Sie umfasst ein Residenzprogramm für Künstlerinnen und Künstler verschiedener Sparten. Die Kulturakademie Tarabya ist der Idee gewidmet, einen Beitrag zum deutsch-türkischen Kulturaustausch zu leisten. Den Stipendiatinnen und Stipendiaten soll der Aufenthalt in Tarabya zur Inspiration und Möglichkeit der Weiterentwicklung ihrer Arbeit dienen.

Das Haus der Kulturakademie befindet sich auf dem Gelände der Historischen Sommerresidenz des deutschen Botschafters in Tarabya (Istanbul). Sie wird von der Deutschen Botschaft Ankara betrieben und ist Teil der Kulturarbeit der Botschaft in der Türkei. Die kuratorische Verantwortung wurde dem Goethe-Institut übertragen.

Die Kulturakademie Tarabya ist eine Einrichtung der Bundesregierung. Sie ist der deutschen Botschaft Ankara angegliedert, die im Rahmen ihrer Kulturarbeit eng mit dem Goethe-Institut zusammen arbeitet.

Eröffnung der Kulturakademie Tarabya

Im Beisein von Bundesaußenminister Guido Westerwelle und dem türkischen Außenminister Ahmet Davutoglu wurde am 13.10. die Kulturakademie Tarabya auf dem Gelände der Sommerresidenz des Deutschen Botschafters in Istanbul eröffnet.

Die Kulturakademie in Tarabya

Kulturakademie Tarabya

Das Haus der Kulturakademie befindet sich auf dem Gelände der Historischen Sommerresidenz des deutschen Botschafters in Tarabya (Istanbul). Sie wird von der Deutschen Botschaft Ankara betrieben und ist Teil der Kulturarbeit der Botschaft in der Türkei. Die kuratorische Verantwortung wurde dem Goethe-Institut übertragen.