Botschafter Erdmann besuchte Gaziantep

Botschafter Erdmann mit der Bürgermeisterin der Stadtverwaltung Gaziantep Bild vergrößern Botschafter Erdmann mit der Bürgermeisterin der Stadtverwaltung Gaziantep (© Deutsche Botschaft Ankara) Der Deutsche Botschafter in der Türkei, Martin Erdmann, reiste in der Vergangenen Woche nach Gaziantep, um Gespräche zu Flüchtlingsfragen zu führen und Projekte zu besichtigen, die von Deutschland finanziert werden. 

Er traf mit der Bürgermeisterin von Gaziantep, Fatma Sahin, sowie Vertretern der Vereinten Nationen und Hilfsorganisationen zusammen. Botschafter Erdmann würdigte die Anstrengungen der Türkei und der Stadt Gaziantep bei der Integration von Flüchtlingen: ''Was in den letzten Jahren in der Türkei bei der Unterbringung und Integration von Flüchtlingen geleistet wurde, verdient unseren großen Respekt. Ich bewundere das Engagement der Stadtverwaltung von Gaziantep und der vielen Mitarbeiter türkischer und internationaler Hilfsorganisationen in der Flüchtlingsarbeit. Die Flüchtlingskrise geht uns alle an. Wir werden daher unsere Unterstützung für Projekte und Integrationsmaßnahmen unvermindert fortsetzen.''

GIZ funded Peace and Art Centre Gaziantep Bild vergrößern GIZ funded Peace and Art Centre Gaziantep (© Deutsche Botschaft Ankara)

GIZ funded Peace and Art Centre Gaziantep Bild vergrößern GIZ funded Peace and Art Centre Gaziantep (© Deutsche Botschaft Ankara)

KfW funded glas manufacturing atelier and KfW/UNICEF funded school project Bild vergrößern KfW funded glas manufacturing atelier and KfW/UNICEF funded school project (© Deutsche Botschaft Ankara)

Botschafter Erdmann besuchte Gaziantep

KfW funded glas manufacturing atelier and KfW/UNICEF funded school project